Projekt „Toter Winkel“

Am Dienstag war das Busunternehmen Zenker-Probst und Dirr-Reisen sowie die Polizeiinspektion Burgau an unserer Schule. Grund war ein gemeinsames „Toter-Winkel-Projekt“. Es wurden den Schülern der Klassen 3-9 dabei anschaulich das richtige Verhalten an Bushaltestellen und beim Einsteigen in einen Bus erklärt. Höhepunkt war aber die Demonstration des Toten Winkels eines Schulbusses. In diesem für den Busfahrer uneinsehbaren Bereich konnte sich die gesamte neunte Klasse „verstecken“.
Vielen Dank sagen wir Zenker-Probst, Dirr-Reisen und der Polizei Burgau für diese interessante und anschauliche Veranstaltung.

Hier entsteht eine neue Homepage - Homepage ist im Aufbau!