Gesunde Pause an der Grund- und Mittelschule

Ohne eine gesunde, vollwertige Pause, sind Kinder kaum in der Lage, sich im Unterricht zu konzentrieren.

Aus diesem Grund hat die Klasse 7a sich entschlossen, im Rahmen eines Projektes im Fach AWT, eine gesunde Pause zu gestalten.

Zunächst mussten die Schüler gesunde Rezepte sammeln. Wichtig dabei war, dass die Produkte schnell hergestellt werden und in der Pause verkauft werden konnten. Nachdem die Schüler sich auf einige Rezepte geeinigt hatten, wurde ihre Herstellung ausprobiert. Bald zeigte sich, dass einige Produkte nicht handlich genug waren oder gut genug schmeckten, um sie in der Pause verkaufen zu können. Eine engere Auswahl wurde getroffen. Für diese Auswahl wurden nun die Kosten kalkuliert, um einen Verkaufspreis festlegen zu können. Anschließend wurde kräftig die Werbetrommel gerührt. An zwei Vorverkaufstagen konnten die Schüler der Grund- und Mittelschule Essensmarken erwerben, damit die Klasse ihren Einkauf besser planen konnte.

Am Tag der gesunden Pause lief alles wie am Schnürchen. Die Schüler waren motiviert, stellten die Produkte zuverlässig nach Rezept her und verteilten diese im Gegenzug zu den Essensmarken. Innerhalb von 10 Minuten waren sowohl alle vorverkauften Produkte sowie der Überschuss, der produziert wurde, an den Schüler gebracht. Das Projekt war ein voller Erfolg!